Eine neue „Abmahnung“

Die Badische Zeitung macht sich zunehmend selbst lächerlich. Sie kennt ihre eigene Netiquette nicht und wirft mir Verstöße vor, die in der Netiquette garnicht verboten sind.

Hier die absolut lächerliche Mail der „Wahrheitskommission“ der Badischen Zeitung, die sich anmaßt, die alleinige Wahrheit zu kennen:

„Sehr geehrter Herr Ferger

In den Kommentarverläufen zu den folgenden Artikeln https://www.badische-zeitung.de/der-landkreis-loerrach-befindet-sich-derzeit-in-der-corona-herbstwelle#301322480, https://www.badische-zeitung.de/150-millionen-euro-gegen-long-covid-corona-inzidenz-bei-1700-booster-quote-gering#303172494, https://www.badische-zeitung.de/beim-kampf-gegen-long-covid-fehlt-es-an-geld-und-wissen#303172924 , https://www.badische-zeitung.de/deutlich-mehr-firmenpleiten-in-deutschland#303172930 und https://www.badische-zeitung.de/auch-waldwege-in-suedbaden-leiden-unter-dem-klimawandel#303932667 sahen wir uns veranlasst, Beiträge von Ihnen zu entfernen.

Grund: Verbreitung von Verschwörungstheorien und falsche Tatsachenbehauptungen“

Der geneigte Leser mag selbst entscheiden, wie gerechtfertigt diese Kommentarlöschungen (man könnte sie auch Zensur, Angst vor anderen Meinungen oder massive Verstöße gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung nennen) waren.

Gelöscht bzw. beanstandet wurden folgende Kommentare:

27. November ’23 – 23:03 Uhr zum Artikel: Der Landkreis Lörrach befindet sich derzeit in der Corona-Herbstwelle, da ist mein erstes Kommentar – das nicht gelöscht wurde – folgendes:
„Interessant wäre zu wissen, wie viele der Corona-Erkrankten gegen Corona geimpft sind. Aber diese Zahlen werden ja nicht erhoben, da sie die Unsinnigkeit bzw. Schädlichkeit der Impfung belegen könnten.
Um aussagekräftige Studien zu finden muss man deshalb ins Ausland schauen.
In Norwegen hat eine Studie – veröffentlich von der renommierten Coambridge University Press – gezeigt, dass die Menschen, die oft Gesichtsmasken getragen haben, eine 30% höhere Wahrscheinlichkeit hatten, an Corona zu erkranken, und die Menschen, die so gut wie immer Gesichtsmasken getragen haben, sogar mit 40% höherer Wahrscheinlichkeit an Corona erkrankten als die Menschen, die nie oder nur äußerst selten Gesichtsmasken trugen. Der Titel – wer suchen will – lautet: „Association between Face mask use and Risk of SARS-CoV-2 Infection – Cross-sectional study“ Und trotzdem veröffentlicht die BZ ein Bild mit Masken – will sie die Corona-Erkrankungen durch Maskentragen erhöhen?“


Darauf gab es einen Anwurf eines gewissen Herrn Bergmann, der schrieb:
„In Norwegen hat eine Studie – veröffentlich von der renommierten Coambridge University Press – gezeigt, dass die Menschen, die oft Gesichtsmasken getragen haben, eine 30% höhere Wahrscheinlichkeit hatten, an Corona zu erkranken, und die Menschen, die so gut wie immer Gesichtsmasken getragen haben, sogar mit 40% höherer Wahrscheinlichkeit an Corona erkrankten als die Menschen, die nie oder nur äußerst selten Gesichtsmasken trugen. „
Ich habe mir die Studie angesehen. Quelle: http://www.cambridge.org/core/journals/epidemiology-and-infection/article/association-between-face-mask-use-and-risk-of-sarscov2-infection-crosssectional-study/0525AD535D10FDCDF0C52603B50E7A1E
Was der Ferger mal wieder unterschlagen hat und was im Summary steht (Übersetzung via DeepL), ist das hier:
„Wir glauben, dass die beobachtete erhöhte Inzidenz von Infektionen im Zusammenhang mit dem Tragen einer Gesichtsmaske wahrscheinlich auf nicht beobachtbare und daher nicht anpassbare Unterschiede zwischen Maskenträgern und Nicht-Maskenträgern zurückzuführen. Beobachtungsstudien, die über den Zusammenhang zwischen dem Tragen von Gesichtsmasken und dem Risiko von Atemwegsinfektionen sollten mit Vorsicht interpretiert werden, und es werden mehr randomisierte Studien benötigt.“
Mit anderen Worten: der Ferger zieht voreilige Schlußfolgerungen und stellt Dinge als Tatsachen dar, wo noch jede Menge Unklarheit herrscht. Typisch für ihn.“

Interessant ist, dass dieser Beitrag weder gelöscht noch beanstandet wurde, obwohl er dem in der Netiquette verankerten Verbot von Links auf fremdsprachige Webseiten widersprach.

Gelöscht wurde stattdessen meine Antwort darauf:
„Herr Bergmann, Sie können offenbar nicht unterscheiden zwischen Fakten und Interpretationen. Die Fakten habe ich dargestellt, sie sind mit über 3.000 randomisiert ausgewählten Personen bestätigt worden: Maskentragen erhöht das Risiko, an Corona zu erkranken, um 30 bis 40%. je nach Intensität des Maskentragens. Das andere sind Interpretationen, die in die Zahlen „hineingeheimnist“ werden, ohne dass die Autoren Fakten liefern, warum sie das, was Sie herausgepickt haben, glauben. Glauben hat in der Wissenschaft übrigens nichts zu suchen, sondern gehört in die Kirche. Sie sind offenischtlich ein Schwurbler, weil sie nicht der Wissenschaft folgen, sondern irgendwelchen Glaubessätzen, die von wem auch immer aufgestellt werden. Wenn ich die Vielfalt der Menschen, die sich gegen das Tragen von Masken entschieden haben, anschaue, kann ich da keine Anzeichen finden, dass diese einen gesünderen Lebenswandel oder sonstige Gemeinsamkeiten haben, die eine geringere Erkrankungsrate an Corona begründen würde. Allerdings gibt es hier eine Einschränkung: Maskenverweigerer sind wahrscheinlich nicht oder weniger Corona-ge“impft“. Vielleicht ist es ja auch die „Impfung“ die bewirkt, dass (geimpfte) „Maskenträger“ mehr an Corona erkranken als (ungeimpfte) Maskenverweigerer?“

04. Dezember ’23 – 23:15 Uhr zum Artikel „150 Millionen Euro gegen Long Covid – Corona-Inzidenz bei 1700 – Booster-Quote gering“ wurde mein folgender Kommentar gelöscht:
„Lauterbach im Blindflug. Die deutsche Gesundheitsberichterstattung ist katastrophal – wie man auf Basis solcher Daten vernünftige Entscheidungen treffen will, ist mir schleierhaft. Oder haben die Minister andere Daten als veröffentlicht werden? Was „Long Covid“ anbelangt, so sind das Symptome, die verschiedene Ursachen haben können. Eine könnte beispielsweise der Elektrosmog sein, denn in der Corona-Zeit wurden Senderdichte und -intensität massiv aufgebaut. Das zeigen z.B. Ergebnisse von Prof. Pöppel, der Erkrankte in einer strahlungsfreien Kammer (Faradayscher Käfig) schickte und überraschenderweise interessante Resultate erhielt: http://www.tvbayernlive.de/mediathek/video/poeppelkabine Aber das will die „Wissenschaft“ nicht wissen. Die Kombination von der sog. „Impfung“ und Elektrosmog scheint jedenfalls bei immer mehr Menschen gesundheitliche Probleme auszulösen.“

04. Dezember ’23 – 23:24 Uhr zum Artikel „Beim Kampf gegen Long Covid fehlt es an Geld und Wissen“ wurde mein folgender Kommentar gelöscht
„Long Covid oder Post Vac – also „Impf“Schaden – das ist hier die Frage. Da zweites aber nicht sein darf, wird sich über die angeblichen Spätfolgen eines eigentlich harmlosen Corona-Virusses echauffiert. Corona-Viren sind aber älter als der Homo Sapiens, und sie werden ihn wohl auch überleben. Der Mensch hat gelernt, mit ihm zu leben, so wie er mit anderen Viren lebt und ain ihnen sein Immunsystem schult. Wer meint, in diese jahrtausendealte Symbiose eingreifen zu müssen, wird durch die Natur bestraft – mit Krankheiten, die jetzt dem Virus zugeschoben werden, aber eigentlich durch die mRNA-Genspritze hervorgerufen wurden. Und es gibt noch immer keine Statistik, wie viele der angeblichen „Long-Covid-Patienten“ ungeimpft sind.“

04. Dezember ’23 – 23:31 Uhr zum Artikel Deutlich mehr Firmenpleiten in Deutschland wurde mein folgender Kommentar gelöscht:
„Danke, Herr Habeck. Inzwischen wissen Sie vielleicht, was eine Insolvenz ist. Herr Scholz hat das wahrscheinlich schon wieder vergessen. Und Herr Lindner hat eh die Orientierung verloren und macht das Gegenteil von dem, was seine FDP sonst gepredigt hat. Wir haben die dümmste Regierung der Welt und die zweitdümmste, die Deutschland je hatte. Eine Regierung, die ihrem Amtseid wissentlich und vorsätzlich zuwiderhandelt und nicht um das Wohl des deutschen Volkes, sondern um das Wohl von Ukrainern, Afrikanern, US-Amerikanern etc. besorgt ist. Eine Regierung, die das Geld in der Welt verteilt und sich einen feuchten Kehricht um die Not der Menschen ud der Unterneher in Deutschland schert. Nicht umsonst ist der Brain Drain, die Auswanderung von wirklichen Fachkräften, so grß wie noch nie – als „Ersatz“ kommen dann sogenannte „Fachkräfte“, deren Ziel erstmal das Ausnutzen des deutschen Sozialsystems ist, zu dem sie nie etwas beigetragen haben und in das sie aller Wahrscheinlichkeit auch nie etwas einzahlen werden.“

07. Dezember ’23 – 11:53 Uh zum Artikel Auch Waldwege in Südbaden leiden unter dem Klimawandel wurden die beiden folgenden Beiträge gelöscht:
„Der „Klimawandel“ ist auf einmal an allem Schuld. Jedes Missmanagement auf allen Ebenen wird auf das arme „Klima“ geschoben – dabei hat sich das Klima in der Erdgeschichte immer geändert und der Mensch hat es bis dato auch immer geschafft, sich und sein Verhalten dem Klimawandel anzupassen. Nur heute soll das nicht mehr möglich sein. Wer Raubbau im Wald betreibt, so wie das in südbadischen Forsten häufig und in erschreckendem Ausmaße geschieht, und mit viel zu schweren Maschinen im Wald wütet statt sorgfältig die zu fällenden Bäume zu entfernen, darf sich nicht beklagen, dass das „Klima“ für die duch die Maschinen zerstörten Waldwege verantwortlich sei.“

und – auf einen Anwurf von Herrn Bergmann, der darauf abziehlte, dass schon seit vielen Jahrzehnten über den Klimawandel geredet wird:

„Ach Herr Bergmann Ja, 1970 wurde die Agenda begonnen. Erstmal unbeachtet, dann aber aufgrgriffen von Leuten wie Al Gore & Co, die sehr gut daran verdient haben. Und jetzt gibt es eine Klimawandelindustrie, deren Umsatz langfristig geplant ist und unendlich hoch ist. Was ist das für ein geniales Geschäftmodell, wenn man an so gut wie jedem Umsatz der weltweit gemacht wird, mitverdient, weil auf jeden Umsatz eine irgendwie geartete „Klimasteuer“ erhoben wird. Das ist doch wirlich ein geniales Modell – und einfältige und gutgläubige Typen wie Sie glauben das auch noch …“

Eine Antwort auf „Eine neue „Abmahnung““

  1. Ja, das sind scharfe Worte.
    Und dieselben sind halt nicht überall gerne gelitten. Das ist das Leid der Verkündiger unangenehmer Wahrheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert