Hinweis auf die Klage Wodarg ./. Volksverpetzer

Bitte, abonnieren Sie meinen Newsletter … Danke!

Sehr geehrte Frau Dammann

Vielleicht interessiert Sie als Juristin die heute eingereichten Klage von Dr. Wodarg gegen das Magazin „Volksverpetzer“. Denn diese Klage betrifft indirekt auch Sie und die gesamte Verwaltung des Landkreises.

Das Magazin „Volksverpetzer“ muss nun nämlich (unter anderem) gerichtsfest beweisen, dass die PCR-Tests wirklich geeignet sind um Infektionen nachweisen, und dass nicht-symptomatische „Infizierte“ (also positiv getestete) Menschen andere Menschen anstecken können.

Diese beiden Annahmen konnten schon vor einem portugiesischen Berufungsgericht nicht nachgewiesen werden.

Diese beiden Annahmen sind aber auch die Grundlage der Allgemeinverfügung, die Sie erlassen haben, eine Allgemeinverfügung, die wesentliche wirtschaftliche Schäden bei Unternehmen und Menschen im Landkreis zur Folge hat, weiterhin sind diese beiden Annahmen auch die Grundlage für alle Quarantäne-Anordnungen, die Sie erlassen haben, die ebenfalls finanzielle, seelische und auch körperliche Schäden bei den betroffenen Menschen hervorgerufen haben.

Wenn es nicht gelingt diese beiden Annahmen gerichtsfest zu beweisen (was wahrscheinlich ist, da es einen solchen Zusammenhang nicht gibt), kann es sein, dass Sie persönlich – da Sie ja trotz besseren Wissens oder zumindest besseren Wissen-Könnens – diese Anordnungen erlassen haben, zur Verantwortung gezogen werden können. Wenn nicht juristisch, dann aber zumindest moralisch von den Menschen, denen Sie mit diesen Anordnungen Schaden zugefügt oder deren Existenz Sie damit zerstört haben.

Dies wäre bedauerlich.

Sie können die Klageschrift u.a. hier herunterladen:

Es ist nie zu spät, den Kurs zu ändern, wenn man merkt dass man in die falsche Richtung steuert.

3 Antworten auf „Hinweis auf die Klage Wodarg ./. Volksverpetzer“

  1. Wenn ich den Kommentar von diesem Laschyk höre ,bekomme ich Ohrenschmerzen,frei nach dem Motto,alle doof ausser mich. Habe mir mal einige Seiten von diesem Typen,genannt Volksverpetzer angesehen,hört sich auf den ersten Blick gut an aber dann. Es würde den Rahmen hier sprengen,den ganzen Mist von dem zu beschreiben,nur so viel sei gesagt,das er alle Coronakritiker nicht lLeugner über einen kamm schert und als mehr oder weniger rechte spinner beschimpft.Hoffe ,Wodarg kommt mit der Klage durch.

  2. Im Normalfall sind diese Menschen derart auf Linie, dass man schon von Starrsinn reden kann. Die werden selbst bei gewonnenem Prozess vermutlich nicht aufhören, die Lüge aufrecht zu erhalten. Menschen, und im Speziellen Berufspolitiker können nur schwer bis gar nicht Fehler zugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.